• 10.-12. Oktober 2022
  • Messegelände Berlin

28. September 2021, von Lisa Gerhards

Die Programm-Highlights vor und nach der Messe: Das passiert auf dem Bar Convent Berlin 2021

Vom 11. bis 13. Oktober kommt die internationale Barszene wieder auf dem „Bar Convent Berlin“ (BCB) zusammen. Auch das Programm verspricht einige Highlights – sowohl auf dem Messegelände, als auch auf verschiedenen Abendevents mitten im Berliner Nachtleben.

 

Nach einem Jahr Corona-bedingter Pause treffen in Berlin wieder Hersteller von Spirituosen, Fillern und allem, was das Barherz begehrt, auf Barbesitzer und Händler aus aller Welt. Drei Tage lang erwarten die Besucher rund 200 Aussteller und ein breites Programm mit vielen Highlights, darunter auch Vorträge hochkarätiger Bartender aus der Szene. Und wer einfach nicht genug bekommt, kann sich auf abendliche Side-Events in verschiedenen Berliner Bars freuen.

 

Bühnenprogramm der Extraklasse

Angus Winchester, Director of Education des BCB, freut sich über die Bandbreite der diesjährigen Speaker: „Wir haben wieder ganz wundervolle Kollegen als Gastredner vor Ort. Neben Lehren aus der Pandemie, neuen Konzeptideen und Tipps und Tricks rund um das Bar-Handwerk, erhalten dieses Jahr auch wieder soziale Themen die Sichtbarkeit, die sie verdienen.“ So zeigen beispielsweise Hannah Lanfear und Dr. Lo Marshall, wie man eine offene und diverse Barkultur schaffen kann, in der sich auch die LGBTQ-Community willkommen fühlt.

Die Internationalität der Speaker spiegelt sich auch in den Themen wider: So werden unter anderem neu aufstrebende Hotspots der Bar-Welt wie Miami, Kopenhagen und Singapur beleuchtet. Sie gelten aktuell als die kulinarischen Top-Ziele von Bartendern aus aller Welt.

Ganz persönliche Einblicke erhalten die Besucher unter anderem von Jad Ballout, der durch die Explosion in Beirut seine Bar verlor und sich mit einem neuen Konzept „Dead End Paradise“ wieder zurück an die Spitze der Barszene kämpfte. Auch ökologische Nachhaltigkeit, die digitale Zukunft der Bartender-Ausbildung und den Weg zum Ambassador sowie viele weitere Themen, die die Branche bewegen, finden ihren verdienten Platz im Vortragsprogramm. Interessierte können zudem über die Website digital auf ausgewählte Vorträge zugreifen.

 

„City Life Spirits“ – Berlin mit allen Sinnen erleben

Berlin ist und bleibt das Zuhause des Bar Convents – auch nach dem Locationwechsel von der Station Berlin in die Messehallen. Um dies zu verdeutlichen, spiegeln die diesjährigen Hot Spots der Messe die angesagte Metropole auch auf dem Gelände wider: In einem Hot Spot in der Halle 18 dreht es sich um das Thema „Urban Gardening“ und die Verwendung von Kräutern und frischen Produkten in der Bar. Unheimlich sinnlich wird es insbesondere im Palais: Unter dem Thema „Senses“ gibt es sowohl Tastings und Samplings von Spirituosen als auch Vorträge, die die Sensorik anregen. In der Coffee Experience Bar lernen Kaffeeliebhaber das beliebte Heißgetränk auf eine ganz neue Art und Weise kennen. In Halle 19 wird zudem die bunte und kreative Seite der Hauptstadt durch Street Art-Künstler sichtbar gemacht. Außerdem gibt es auch einen Urban Market mit verschiedenen Branchen-Newcomern zu entdecken, den „Young Guns“.

 

Auf ins Nachtleben: Berliner Barszene lockt mit Abendevents

Wenn die Messehallen schließen, ist für die Besucher noch lange nicht Schluss. In diesem Jahr wird die Messe durch Side-Events ergänzt. In Kooperation mit verschiedenen Spirituosenmarken und angesagten Berliner Bars, bringt der BCB seine Atmosphäre in die Berliner City. Mit dabei: Green Door, Provocateur, Velvet, Wax On, House of Gin und das Black Rabbit. Aber damit nicht genug: In jeder Location werden namhafte Bartender und Teams bekannter internationaler Top-Bars zu Gastschichten antreten. So dürfen sich die Gäste auf Jad Ballout und die Teams von „Little Red Door“ und „Le Mary Celeste“ aus Paris, „Three Sheets“ aus London, „Insider Bar Lab“ aus Moskau, „Two Schmucks“ aus Barcelona und „Himkok“ aus Norwegen freuen. „Die Abendevents sind ganz besondere Highlights, die verdeutlichen, dass der BCB viel mehr als nur eine Messe ist, sondern ein besonderes Gefühl, das durch die Bar-Community nach außen getragen wird“, betont Petra Lassahn, Director der internationalen Bar und Beverage Trade Show. „Gerade nach den Schwierigkeiten des vergangenen Jahres freuen wir uns umso mehr, dass großartige Bartender aus so vielen Ländern extra für die Gastschichten anreisen.“ Unterstützt werden die Abendveranstaltungen jeweils von den Marken Fords Gin, Woodford Reserve, Slane, Benriache, Noilly Prat, Bombay Sapphire, Cognac Ferrand, Plantation Rum, Citadelle Gin und Schweppes.

Außerdem ein erwähnenswerter Partner: MBG International Premium Brands wird mit Acqua Morelli wieder als Wasser-Partner auf der Messe auftreten und kostenfreies Wasser für alle Aussteller und Besucher zur Verfügung stellen.

 

Hoher Besuch aus London: Rémy Savage und Team bewirten die BCB Bauhaus Pop Up Bar

Man kennt sie als „die Bar ohne Namen“, die bereits international für ihren unverwechselbaren und minimalistischen Bauhaus-Stil bekannt ist. Die angesagte Londoner Bar des Franzosen Rémy Savage holt das Messeteam nun gemeinsam mit dem Sponsor Russian Standard Vodka exklusiv nach Berlin. Aber nicht nur Rémy Savage und sein Team werden im Palais der Messe Einblicke darin geben, was ihr Konzept so besonders macht. Dank der Zusammenarbeit mit dem Möbelpartner Zeitlos Berlin, eine führende Online Design Galerie aus der Metropole, wird die Bar zusätzlich im Baushaus-Stil künstlerisch im Palais inszeniert.

 

Aussteller reisen aus 22 Ländern an

Rund 200 internationale Aussteller werden dieses Jahr mit über 900 Marken und Produkten auf dem Bar Convent Berlin vor Ort sein – darunter auch einige vielversprechende Newcomer, die „Young Guns“. Ein Blick auf die gesamte Ausstellerliste zeigt auch, dass in diesem Jahr die am meisten vertretene Produkt-Kategorie eindeutig Gin ist, gefolgt von Likören. Außerdem ganz vorne mit dabei: Bitter & Aperitiv, Rum, Vodka und Wermut.

 

Sicherheit geht vor: Diese Hygiene-Regeln gelten für Besucher und Aussteller

Damit die Fachmesse für alle Teilnehmer sicher abläuft, gilt auf dem gesamten Messegelände Mund-Nasen-Schutz-Pflicht, mit Ausnahme auf den Sitzplätzen wie beispielsweise an den Messeständen oder Bühnen. Auch Verkostungen sind wie gewohnt möglich. Außerdem gilt für alle Besucher die 3G-Regel: Zutritt erhalten demnach ausschließlich Geimpfte, Genesene oder Getestete mit einem Nachweis, der nicht älter als 24 Stunden ist.

 

 

Über den BCB

Der BCB ist eine der führenden internationalen Messen für die Bar- und Getränkeindustrie. Jedes Jahr trifft sich das Who´s Who der deutschen und europäischen Bar- und Beverage-Industrie, um neue Kontakte zu knüpfen, sich über Produktinnovationen zu informieren und in Seminaren weiterzubilden.

 

Über RX

RX hat es sich zur Aufgabe gemacht, Business für Einzelpersonen, Communities und Organisationen zu schaffen. Durch die Kombination von Daten und digitalen Produkten macht RX 400 Veranstaltungen in 22 Ländern und 43 Branchen noch attraktiver. RX ist Teil von RELX, einem globalen Anbieter von informationsbasierten Analyse- und Entscheidungstools für professionelle und geschäftliche Kunden. www.rxglobal.com

 

Bei allen personenbezogenen Bezeichnungen gilt die gewählte Form für alle Geschlechter und Geschlechtsidentitäten in gleicher Weise.